Der Wert deiner Geschichte

8. 9. 2020

Werte.

Wer bin ich und was sind meine Werte?

                

Was mir am meisten gefehlt hatte während ich in Senegal lebte, waren klare Werte. 

MEINE WERTE.

Nicht die meiner Eltern oder die meines Mannes oder die eines Landes ... Eben meine.

Nun, ich hatte gar keine oder einfach keine eigenen klar aufgestellten und für MICH definierten Werte.

Das wurde mir aber erst so richtig bewusst als ich mich an meine (Lebens) Geschichte wagte und sie aufschrieb ...

Ich übernahm bewusst oder unbewusst viele Werte dieses Landes, dieser Kultur und die Werte der Familie.

Das war sicher spannend und auch wichtig, ich wollte mich ja zurecht finden in einer anderen für mich fremden Kultur.

Nur vergass ich mich selbst dabei ... und die Schwierigkeiten und Missverständnisse liessen nicht auf sich warten.

Solange wir unsere eigenen Werte nicht kennen und leben, sind wir wie ein Blatt im Wind. Und immer leicht neben der/unseren Spur. Nicht in unserer wahren Kraft, Würde und Schönheit.

Kennst du deine Werte?

Hast du dich schon mit ihnen beschäftigt?

In meiner Arbeit ist es eins meiner wichtigsten und wesentlichsten Tools, Werte aufzustellen und sie glasklar zu definieren.

Inspiration:

Nimm ein Blatt Papier oder dein Tagebuch und schreibe deine für DICH wichtigsten Werte auf. Du kannst diese Übung auch erweitern indem  du Werte für deine Arbeit oder deine Partnerschaft definierst.

Aber beginne doch einfach mal bei dir. 

Deine Werte könnten sein ... Freude, Schönheit, Erfolg, Mut, Reichtum, Klarheit, Humor, Ehrlichkeit, Frieden, Respekt, Abenteuer, Sicherheit usw ...

Für jeden deiner gewählten Werte, schreibst du dazu weshalb er dir so wichtig ist.

Nimm dir ein bisschen Zeit dafür es lohnt sich wirklich :-)

Ich wünsche dir von Herzen viele klare Lichtblicke! 

Brauchst Unterstützung dabei? Warte nicht zu lange und melde dich ungeniert bei mir HIER

Herzlichst Monika